logo

Zentrum für Ausdruckstanz und Tanztherapie

Stockkampf und Neuer Tanz: Resilienz

Fortbildung für (Tanz-) PädagogInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen

Resilienz beschreibt die Fähigkeit einer Person, sich trotz oder gerade wegen hoher Belastungen positiv zu entwickeln. Wir werden uns mit der Möglichkeit der Stärkung von Widerstandsfähigkeit beschäftigen. Wir gehen der Frage nach, inwiefern die Arbeit mit den Stöcken Reslienz fördert und welche Aspekte darin stärkend wirken.
 In diesem Seminar geht es neben dem praktischen Üben mit den Stöcken vor allem darum, wie durch achtsames Wahrnehmen des körperlichen Erlebens Affekte gesteuert und durch lustvolles Arbeiten Kraftquellen aktiviert werden können.
Der Stock zentriert, gibt Aufrichtung, Ausrichtung, ist sensibles Kontaktmedium und begrenzt unseren Raum. Selbstwirksamkeit wird in hohem Maß erlebt.

Einfache Übungen aus phippinischer Stockkampfkunst und Neuem Tanz zu zweit und in der Gruppe werden unseren Blick auf folgende Fragen lenken: Was sind typische Eigenschaften resilienter Menschen und welche Schutzfaktoren gibt es (wie Selbstwirksamkeit, Bindungsstil)? Wie können wir uns und unsere Klientinnen dafür stärken, aus starken Belastungen, die das Leben mit sich bringt, dennoch positiv heraus zu gehen und dagegen gewappnet zu sein? Welche Haltung können wir unterstützend einnehmen?
"Was uns nicht umbringt, macht uns stark" - inwiefern stimmt das und wo nicht? Was hat das "Innehalten" mit Widerstandsfähigkeit zu tun?

Das Seminar richtet sich an Tanz- und BewegungstherapeutInnen, aber auch in Pädagogik und Beratung tätige Menschen, die die Arbeit mit den Stöcken für sich sinnvoll und effektiv nutzen möchten und Anregungen suchen, sie angemessen und abgestimmt auf ihr Klientel in ihren Beruf zu integrieren.

Wir arbeiten vorwiegend praktisch. Zahlreiche klinische und therapeutische Erfahrungen fließen mit in die Arbeit ein. Es können Fragen mitgebracht und Fallbeispiele besprochen werden.

Mit inbegriffen: Ausführliches Protokoll mit allen Übungen und Anwendungsbeispielen.


Termin: 12. bis 14. April 2019
(Fr, 18.00 bis So, 13 Uhr)

Seminarort: Seminarpension Trattnerhof Sermiach/Stmk

Leitung: Sibylle Magel
( Tanz- und Theaterpädagogin, Kulturmanagerin, Geriatrieclownin; Leitet seit vielen Jahren Fortbildungen für den Einsatz von philippinischer Stockkampfkunst in den Bereichen Pädagogik, Therapie und Psychiatrie).

Seminarbeitrag: EUR 270,00 (Frühbucherpreis 240,00 bei Anmeldung bis 1. Februar)